Friedensarbeit

Die folgenden Seiten berichten über Projekte in der Schule sowie über Einsätze in der Friedens- und Menschenrechtsbewegung.

Meine aktive Friedensarbeit in und für Israel/Palästina begann 2006, zur Zeit des Libanonkriegs und der Bombardierungen in Gaza, unter denen viele Zivilisten starben. Das Gefühl, nicht mehr passiv zusehen zu können, teilten nicht wenige. In Berlin trafen sich zum Jahreswelchsel des jüdischen Jahres 5766/5757 zwanzig Personen jüdischen Glaubens oder jüdischer Herkunft und verfassten einen Offenen Brief an die Bundesregierung, die sie darin aufforderten, in ihrer Palästina-Politik den Grundsätzen des Humanismus und des Völkerrechts zu folgen. Sie nannten den Aufruf, der von weiteren Mitbürgern unterzeichnet wurde, Schalom 5767.