"Hoffnung gegen die Verzweiflung"

Die Initiative entstand im Sommer 2014: Über 200 Unterzeichner jüdischer Herkunft oder jüdischen Glaubens richten mit Unterstützung zahlreicher Sympathisanten einen Offenen Brief an die Bundesregierung mit der Bitte, echte Friedensgespräche (- auf der Basis der Dialogphilosophie -) zu unterstützen. Die Unterzeichner wurden in ihren Hoffnungen enttäuscht.

 

Als ein kleiner Spross der Initiative fand im Juni 2015 in Kfar Aza, in direkter Nähe zu Gaza ein "Cross Borders" Konzert statt. Initiiert und organisiert wurde das Konzert von Assnat Bartor, mit finanzieller Unterstützung aus Deutschland, vor allem von evangelischen Landeskirchen.

 

Seit Beginn 2015 arbeiten einige Unterzeichner sehr intensiv an einer neuen Initiative: "Save Israel - Stop the Occupation"/ SISO . S. dazu ein Bericht in Haaretz: "Only True Israeli Patriots Can End 50 Years of Occupation"